Documentary, Germany, 2021, 10:13 min
German with English subtitles
Amira ist ein lesbisches arabisches Mädchen mit Migrationshintergrund. Sie spricht darüber, warum sie sich nicht bei ihrem Vater gestehen kann. Ihre Partnerin mütterlicherseits, Jezzie, stammt aus Afrika, und auch für ihren Vater ist es "beschämend", lesbisch zu sein. Sie ist jedoch bereit, alles zu tun, um mit Amira zusammen zu sein. Sie träumt davon, eine Familie und Kinder zu haben. Aber was tun, wenn Amira immer noch zögert?
Credits
FILMSCHULE
Hochschule für Fernsehen und Film München
PRODUZENT
Nora Kilroy, Jonas Windgassen
REGIE
Zhamilya Sakhari
DREHBUCH
Zhamilya Sakhari
SCHNITT
Zhamilya Sakhari
KAMERA
Lea Dähne
PRODUKTIONSDESIGN
Lea Dähne
TON
Andrew Mottl
SOUNDDESIGN
Sophie Lahusen
MUSIK
Hans Könnecke
BESETZUNG
Amira Abdul Rahman, Jessica Ramos Reis Calado