Dramedy, Germany, 2022, 12:13 min
German, Kurdish with English subtitles
Als Ali erfährt, dass er in sein „Herkunftsland“ abgeschoben werden soll, rät ihm ein Freund am Telefon, dass er sich selbst verletzen solle, um transportunfähig seiner Abschiebung zu entgehen. Noch während des Telefonates klingeln zwei Polizisten an seiner Tür, um den Bescheid durchzusetzen. Ali wehrt sich verbal zunächst erfolglos, bis es zu einer absurden Wette um den Ausgang eines Fußballspiels kommt.
Credits
FILMSCHULE
Hochschule für Fernsehen und Film München
PRODUZENT
Marc Philip Ginolas, Muschirf Shekh Zeyn
REGIE
Marc Philip Ginolas, Muschirf Shekh Zeyn
DREHBUCH
Marc Philip Ginolas, Muschirf Shekh Zeyn
SCHNITT
Marc Philip Ginolas, Muschirf Shekh Zeyn
KAMERA
Dominik Boros
TON
Andreas Goldbrunner
SOUNDDESIGN
Annika Sehn, Daood Alabdulaa
BESETZUNG
Dara Lalo, Miguel Abrantes Ostrowski, Luca Rouven Schmitz, Barbara Hertkorn