23. Landshuter Kurzfilmfestival
23rd Landshut Short Film Festival
22. März –––––– 27. März 2023

Aktuelles

In dieser Rubrik informieren wir Sie mit relevanten Neuigkeiten und Nachrichten rund um das Landshuter Kurzfilmfestival.

01 09 22

Submission Call 2023

Vom 1. September bis zum 1. Dezember 2022 können Kurzfilme aller Genres zum 23. Landshuter Kurzfilmfestival angemeldet werden. Die Filme müssen nach dem 1. Januar 2021 fertiggestellt worden sein und die Spielzeit darf nicht länger als 30 Minuten betragen.


02 05 22

Preisträger:innen 2022

D-A-CH Wettbewerb / G-A-S Competition

Großer BMW Kurzfilmpreis / BMW Grand Prix

Jury Preis, dotiert mit 5.000 Euro, gesponsert von der BMW Group Werk Landshut
Jury Award, endowed with 5.000 Euro, sponsored by BMW Group Werk Landshut

Nicht die 80er (Deutschland) von Marleen Valien, Filmakademie Baden-Württemberg

Publikumspreis / Audience Award

Dotiert mit 2.000 Euro, gesponsert von der Josef-Stanglmeier-Stiftung
Endowed with 2.000 Euro, sponsored by Josef-Stanglmeier-Stiftung

Nackte Männer im Wald (Österreich) von Paul Ploberger, Filmakademie Wien

Beste Komödie / Best Comedy

Jury Preis, dotiert mit 500 Euro, gesponsert von PZ Systeme
Jury Award, endowed with 500 Euro, sponsored by PZ Systeme

Das Leben ist sonnig und schön (Deutschland) von Christian Zipfel,
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Internationaler Wettbewerb / International Competition

Internationaler Bayernwerk Kurzfilmpreis / International Bayernwerk Short Film Award

Jury Preis, dotiert mit 1.500 Euro, gesponsert vom Bayernwerk
Jury Award, endowed with 1.500 Euro, sponsored by Bayernwerk

The Salamander Child (Belgien) von Théo Degen

Publikumspreis / Audience Award

Dotiert mit 1.000 Euro, gesponsert von BBI Ingenieure
Endowed with 1.000 Euro, sponsored by BBI Ingenieure

I, Adonis (Niederlande) von Angelo Raaijmakers

Shock Blocks

Deadline_Award

Jury Preis, dotiert mit 1.000 Euro, gesponsert vom Deadline Filmmagazin
Jury Award, endowed with 1.000 Euro, sponsored by Deadline Movie Magazine

Calving (Irland, Großbritannien) von Louis Bhose

Publikumspreis / Audience Award

Dotiert mit 300 Euro, gesponsert vom Deadline Filmmagazin
Endowed with 300 Euro, sponsored by Deadline Movie Magazine

Dana (Spanien) von Lucía Forner Segarra

Weitere Preise / Further Awards

DaHome Award

Jury Preis, dotiert mit 2.000 Euro, gesponsert vom Bezirk Niederbayern
Jury Award, endowed with 2.000 Euro, sponsored by District of Lower Bavaria

We Will Be The Greatest (Schweiz) von Jelena Vujovic, Zürcher Hochschule der Künste

Innovation Award

Jury Preis, dotiert mit 2.000 Euro, gesponsert von der Dräxlmaier Group
Jury Award, endowed with 2.000 Euro, sponsored by Dräxlmaier Group

Creature (Argentinien, Schweiz) von Maria Silvia Esteve

Short Documentary

Jury Preis, dotiert mit 1.000 Euro, gesponsert vom Darlapp Küchenhaus
Jury Award, endowed with 1.000 Euro, sponsored by Darlapp Küchenhaus

Schichteln (Deutschland) von Verena Wagner, Hochschule für Fernsehen und Film München

Kurzes für Kids / Shorts for Kids

Publikumspreis, dotiert mit 1.000 Euro, gesponsert von der Stadt Landshut
Audience Award, endowed with 1.000 Euro, sponsored by the City of Landshut

Die WössenCops: Fake News (Deutschland) von Otto Manzenberger, Mittelschule Unterwössen

Animation Award

Jury Preis, dotiert mit 750 Euro, gesponsert von Prof. Dr. Johannes Schmidt – Lakumed Kliniken
Jury Award, endowed with 750 Euro, sponsored by Prof. Dr. Johannes Schmidt – Lakumed Hospitals

Swallow The Universe (Frankreich) von Nieto

Lobende Erwähnungen der Jury / Honorable mentions of the Jury

Tilt (D-A-CH Wettbewerb, Deutschland) von Björn Schürmann

Kaltmiete (Beste Komödie, Deutschland) von Marc Philip Ginolas,
Hochschule für Fernsehen und Film München

Memoir Of A Veering Storm (Internationaler Wettbewerb, Griechenland) von Sofia Georgovassili

Überleben (DOK Blocks, Deutschland) von Lara Milena Brose & Kilian Armando Friedrich

Hochschule für Fernsehen und Film München

Bato Nebo – Chants To The Gods (DaHome Award, Österreich) von Luzia Johow,

Filmakademie Wien

Man Or Tree (Deadline_Award, Großbritannien) von Varun Raman & Tom Hancock

The Seine´s Tears (Animationswettbewerb, Frankreich) von Yanis Belaid, Eliott Benard, Nicolas Mayeur, Etienne Moulin, Hadrien Pinot, Lisa Vicente, Philippine Singer, Alice Letailleur

 

Alle Begründungen und weitere Informationen sind im Menü zu finden.

All reasons and further information can be found in the menu.


14 04 22

Trailer

Der Trailer des LAKFF 2022 ist jetzt online… enjoy!

1.000 Dank für die großartige Produktion an Producer Armin Schmidt von Muniq.me,
das tolle Artwork von Manuel Kreuzer vom Büro für visuelle Gestaltung mkreuzer.de
und die fantastische Musik von Luke Kay!


11 04 22

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf für das LAKFF 2022 startet am 11.04.2022. Alle Informationen dazu finden Sie in unserem Service Bereich unter Tickets.


15 03 22

Akkreditierung

Noch bis zum 20. April können sich teilnehmende Filmemacher:innen, Branchenvertreter:innen und die berichterstattenden Medien für das LAKFF 2022 akkreditieren. Die Akkredietierung finden sie unter Branche.

Teilnehmende Filmemacher:innen haben hier die Möglichkeit sich kostenlos zu akkreditieren und erhalten bis zu drei Festivalpässe + drei Online-Pässe pro angenommenen Film.
Alle weiteren Teammitglieder können sich für eine Gebühr von 30,- Euro akkreditieren.
Ebenfalls kostenlos ist die Akkreditierung für die berichterstattende Presse und für Mitglieder des Verbandes Bayerischer Film Festivals, sowie der AG Kurzfilm.
Für alle weiteren Branchenvertreter:innen wird eine Gebühr von 40,- Euro erhoben.


12 10 21

Kulturpreis des Bezirks Niederbayern

Was für ein schöner Tag! Das Landshuter Kurzfilmfestival und Dynamo Kurzfilm e.V. sind mit dem Kulturpreis des Bezirks Niederbayern ausgezeichnet worden.

Erstmals seit der Einführung seines Kulturpreises, hat der Bezirk Niederbayern das Format Kurzfilm ausgezeichnet. Der Preis ist für uns eine sehr große Ehre und Würdigung unseres kulturellen Engagements, darüber hinaus ist es auch ein starkes Statement für das Kulturgut Film. Herzlich bedanken wir uns bei der Jury für diese großartige Auszeichnung, bei Frau Bezirksrätin Martina Hammerl, die uns vorgeschlagen hat und beim leitenden Kulturdirektor Dr. Maximilian Seefelder.

Die Preisverleihung am 12.10.2021 im Kinopolis war ein wunderschöner und unvergesslicher Abend für uns. Wir haben uns sehr über die wunderbaren Worte und die Laudatio von Herrn Bezirkstagspräsidenten Dr. Olaf Heinrich und Herrn Bezirkstagsvizepräsidenten Dr. Thomas Pröckl gefreut.

Pressemitteilung Bezirk Niederbayern

Auszeichnungen Dynamo Kurzfilm e.V.