Spielzeit: ca. 120 Min. ab 18 Jahren
Spielort: Kinopolis Kino 5 Uhrzeit: 20:00 Uhr Datum: Freitag, 29.04.

Shock Block 5

Mörder, Monster & Mutanten – Freundinnen und Freunde aufregender Genre Filme kommen in unseren zehn Shock Blöcken wieder voll auf ihre Kosten. Wir präsentieren für Sie wieder abgründige Leckerbissen voller schwarzem Humor, Schock und Terror. Definitiv nichts für schwache Nerven… 

78 Produktionen aus 28 Ländern sind im Programm, darunter eine Weltpremiere, 

drei Europapremieren und 19 Deutschlandpremieren. Wir wünschen gruselige Unterhaltung.

Shock Block 5

The Light

19. Jahrhundert. In einem kleinen Küstendorf bereiten sich Olalla und ihre Familie auf die Nacht vor. Es gibt nur eine Regel: Heute Abend soll kein Licht an bleiben. Olalla ist, im Gegensatz zu ihren Eltern, nicht abergläubisch. Und sie glaubt auch nicht, dass sie kommen…

ZUM FILM

Wall # 4

Als das Publikum anfängt, sich über den Film lustig zu machen, nehmen die Ereignisse im Kino eine unerwartete Wendung.

ZUM FILM

Stuffed

Ein Präparator träumt davon, einen Menschen auszustopfen, und trifft online einen Mann, der so viel Angst vor dem Altern hat, dass er sich freiwillig als Präparat anbietet. Unerwartet entzündet sich zwischen ihnen ein romantischer Funke, der ihre Pläne verkompliziert.

ZUM FILM

Guts

Ein Typ mit seinen Eingeweiden an der Außenseite seines Körpers will wirklich befördert werden.

ZUM FILM

This will be my last cigarette

Eine privilegiertes Millennial strauchelt bei dem Versuch ein gutes Mitglied der Gesellschaft zu sein. Greta Thunberg beobachtet sie und ein alter weißer Mann, der jede ihrer Bewegungen kommentiert.

ZUM FILM

Freebirth

Ein lesbisches Paar plant eine natürliche Geburt im Wald. Die wird zum Alptraum.

ZUM FILM

They´re Here

Ein junges Mädchen will ihren Vater überzeugen, dass ihre Großmutter nicht die ist, die sie zu sein scheint.

ZUM FILM

The Tenant

Mia wacht eines Morgens mit seltsamen Schmerzen im Bein auf. Nach und nach wird das Hinken schlimmer, bis jemand sie warnt, dass der Schmerz nicht das ist, was er zu sein scheint.

ZUM FILM